Alpmobil: das Elektroauto erobert die Alpen

Meiringen, 29. Juni 2010 - Alpauffahrt mit 60 Elektroautos
Mit einem festlichen Anlass im Dorfzentrum von Meiringen startete heute das touristische Projekt „Alpmobil“ in seine Testphase.
60 Elektroautos stehen interessierten Gästen während drei Monaten in den Bergregionen Haslital und Goms zur Verfügung.  
Gerhard Fischer, Grossratspräsident des Kantons Bern, lobte in seiner Rede das Engagement der Trägerschaft Alpmobil für eine umweltfreundliche Mobilität im Alpenraum.
Anschliessend fuhren die Elektroautos, begleitet  von geschmückten Kühen und Alphornklängen, auf eine Alpauffahrt der etwas anderen Art.

Nebst Initianten, Sponsoren und Medien nahmen rund 100 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Tourismus an der Alpauffahrt teil. Mit dem heutigen Anlass startet das Pilotprojekt nun in die Umsetzungsphase.
Bis Ende September können Interessierte das Elektroauto mieten. Ein Testtag in den Bergen kostet 60 Franken. Der Kleinwagen Marke Think bietet Platz für zwei Personen und besitzt einen grossen Kofferraum.
In dieser spannenden Phase kann sich Alpmobil auf die Unterstützung von starken Partnern wie dem TCS (Touring Club Schweiz) verlassen.
Geliefert wurde die Elektrofahrzeugflotte von «M-Way», einem neuen Tochterunternehmen der Migros.

Das Projekt Alpmobil soll jedoch nicht nur die Elektromobilität erlebnisorientiert fördern, sondern auch Feriengäste in die Tourismusregionen Haslital und Goms locken.
Deshalb arbeitet Alpmobil sehr eng mit den lokalen touristischen Leistungsträgern zusammen. Öffentlich zugängliche Elektroautos gibt es zurzeit nirgends.
Wer diese neue und aufregende Technologie kennenlernen will, der sollte sich ein paar Ferientage im Goms oder Haslital gönnen. Zahlreiche Hotels, Tourismusorganisationen sowie die Zentralbahn, die Matterhorn Gotthard-Bahn und die KWO, Kraftwerke Oberhasli AG, unterstützen dieses weltweit einzigartige Projekt. Die genauen Standorte der Elektroautos finden sich auf der Homepage www.alpmobil.ch.
Hier kann direkt reserviert werden. Zudem bietet die Website Informationen zu zahlreichen Routen und Ausflugszielen, die mit dem Elektroauto besucht werden können.

Der Elektromobilität gehört die Zukunft. Denn mit Strom fahren ist viel effizient als mit einem üblichen Verbrennungsmotor. Man fährt mit weniger Energie viel weiter.
Strom ist die einzige Alternative, das Erdöl mit all seinen Umweltrisiken aus dem Mobilitätssektor zu verdrängen. Denn nur Strom bietet die Möglichkeit, mit erneuerbaren Energien wie Sonne, Wasser, Wind oder Biomasse zu fahren.

In den nächsten Jahren soll in der Gotthardregion ein weitverzweigtes Netz sogenannter Move-Points entstehen.
Dort stehen Besuchern verschiedene umweltfreundliche Fortbewegungsmittel zur Verfügung. Bis zur Landesausstellung „Gottardo2020“ wird es möglich sein, die gesamte Passlandschaft über dieses neue Mobilitätskonzept zu erleben.
Alpmobil leistet einen aktiven Beitrag zu einer umweltfreundlichen und effizienten Mobilität im Alpenraum – der künftige Treibstoff stammt aus erneuerbaren regionalen Ressourcen.

E- Auto Schnupperangebot CHF 248.-
E-Auto für mich und dich. Das Angebot beinhaltet eine Übernachtung mit reichhaltigem Frühstück, ein Abendessen sowie ein E-Auto für einen Tag.
Preis für zwei Personen: Doppelzimmer für eine Nacht inkl. E-Auto CHF 248.-
Dieses Angebot ist nur bei einer Anreise am Sonntag gültig und kann direkt bei den Partnerhotels im Goms und Haslital gebucht werden.

Download Bilder und Medienmitteilung unter:
http://www.unternehmengoms.ch/Download.htm

Weitere Informationen:
Dionys Hallenbarter, Medienverantwortlicher Alpmobil
Telefon: 058 319 27 08, Mobil 079 434 34 79
dionyshallenbarter@hotmail.com