Verkehrshaus: Gotthard-Monolith an der Sonderausstellung "NEAT - Tor zum Süden"

Das Verkehrshaus der Schweiz in Luzern präsentiert bis und mit 23. Oktober 2016 die Sonderausstellung «NEAT – Tor zum Süden». Im Fokus der Ausstellung steht der Gotthard-Basistunnel, der am 1. Juni eröffnet wird.

Der Gotthard-Monolith der vier Gotthardkantone Uri, Tessin, Wallis und Graubünden, das anlässlich der Expo Milano 2015 in Auftrag gegeben wurde, veranschaulicht die Herausforderung an die Adresse der Verkehrswegebauer. Die 25 Tonnen schwere Skulptur aus Cresciano-Granit (Tessiner Riviera) zeigt dreidimensional die Topografie der Gotthardregion. Die zentrale Lage des Gotthards im Alpenbogen ist von grosser Bedeutung für den europäischen Nord-Südverkehr.

Weitere Informationen 

Zur Medienmittellung

Zum Projekt: 
01. 04. 2016 - Expo Milano