/St.Gotthard an der Neat-Basistunneleröffnung

Die fünf Tourismusorganisationen Andermatt Urserntal Tourismus, Uri Tourismus, Obergoms Tourismus, Organizzazione turistica regionale Bellinzonese e Alto Ticino und Sedrun Disentis Tourismus präsentierten sich zum ersten Mal gemeinsam unter dem Dach der Marke /St.Gotthard. Damit hat PSG 2020 bewiesen, dass es für touristisch Interessierte ein echtes Bedürfnis ist, an einem Ort konzentriert Informationen von verschiedenen Destinationen im Gotthardraum abfragen und direkt vergleichen zu können.

Die Plattform der Neat-Eröffung war denn auch die ideale Gelegenheit das Schaffen von PSG 2020 zu präsentieren und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Dabei standen die über 20 Projekte, die durch PSG 2020 gefördert und finanziert werden, im Vordergrund. Das Ziel von PSG 2020 ist es, mit der Initiierung solcher Projekte einen Beitrag zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und der Erhöhung der Wertschöpfung in der Region /St.Gotthard zu leisten.

Auf dem Festgelände Rynächt war der touristische /St.Gotthard Pavillon zusammen mit dem nebenstehenden Pavillon von Uri „UriVersum“ schlechthin der Publikumsmagnet. Die Präsentation und Ausstellung der fünf touristischen Organisationen aus den vier Gotthardkantonen und PSG 2020 gab den tausenden interessierten Besuchern eine konzentrierte Übersicht über die touristischen Angebote im ganzen Gotthardraum.

Die Touristiker im /St.Gotthard Pavillon hatten an den beiden Tagen alle Hände voll zu tun und verteilten Kiloweise Informationsmaterial über Spar-Sommerkarten und Sonderangebote, Wander-Wegnetze in der Leventina, die neue Skiverbindung Andermatt-Sedrun oder über Freizeiterlebnisse in Andermatt, Uri und Obergoms und informierten die künftigen Gäste über ihre Destinationen. Die Sedruner Nusstörtchen versüssten den Besuchern den Aufenthalt und stärkten sie für die Weiterfahrt im Gotthard-Basistunnel.

Zum Projekt: 
VorschauAnhangGröße
News_GBTE.pdf4.73 MB