Swiss Railpark /St.Gotthard

Der Swiss Railpark /St.Gotthard nimmt das Thema Schienenverkehr in der Gotthardregion thematisch auf und macht es einem breiten Publikum – als Gesamtprodukt – zugänglich. Dabei bildet die Region /St.Gotthard als Ganzes sowie die Gotthard-Bergstrecke das Angebotsthema. Kurz- und Mittelfristig sollen die Regionen Nord-Süd und Ost-West miteinander verknüpft und die touristischen Angebote für ein breites Publikum sicht- und buchbar gemacht werden. 

Zwecks digitaler Bündelung der bestehenden Angebote aus der Gotthard-Region haben Workshops und Diskussionsrunden stattgefunden, zu denen Spezialisten aus dem Bereich Digitalisierung eingeladen wurden, um deren Dienstleistungen kennen zu lernen und um gemeinsam nach der besten Möglichkeit zu suchen, die bestehenden und neue Angebote und Produkte zum Thema Eisenbahn-Erlebnisse zu bündeln, zugänglich und einfach buchbar zu machen.

Eine Trägerschaft mit 11 Akteuren aus dem Tourismus und dem Schienenverkehr lanciert in einer zweiten Phase ein Digitalisierungsprojekt, um die Angebote der Swiss Railpark Partner digital zu bündeln und die Produkte digital buchbar zu machen.

Phasen des Projektes

  • Phase 1: Grobkonzept Swiss Railpark /St.Gotthard
  • Phase 2: Digitalisierung Swiss Railpark/St. Gotthard

Projektträgerschaft
Diverse Eisenbahnbetriebe und Tourismusorganisationen aus der Gotthardregion

Unterstützung von PSG
PSG unterstützt das Projekt konzeptionell, koordinativ und finanziell.

Resultate und Produkte

  • Grobkonzept Swiss Railpark erarbeitet
  • Projekt in Umsetzung
  • Marktplatz"Swiss Railpark /St.Gotthard