2 Millonen Besucher im Schweizer Pavillon an der Expo 2015 in Mailand, 700’000 besuchten Ausstellung der Gotthardkantone

Die vier Gotthardkantone Graubünden, Uri, Tessin und Wallis präsentierten sich mit der Ausstellung „Acqua per l’Europa“ an der Expo Milano 2015. Als Partner des Schweizer Pavillons nutzen sie mit der Ausstellung und gemeinsamen Event-Tagen das Potential der Weltausstellung und präsentieren sich als attraktive Regionen mit überzeugenden touristischen, kulinarischen und kulturellen Angeboten sowie einer innovativen und weltoffenen Wirtschaft. Die Vertreter der vier Regierungen waren sich am Montag am Behördentag im Schweizer Pavillon einig, dass sich die Präsenz in Milano in allen Bereichen gelohnt hat: „Acqua per l’Europa“ allein registrierte 700’000 Besucher und wurde bei den Expo Awards in der Kategorie „Bestes Exponat“ ausgezeichnet.

Zum Projekt: 
01. 04. 2016 - Expo Milano
VorschauAnhangGröße
MM_Bilanz_Cantoni_Milano2015.pdf189.21 KB